"Unsichtbare" Zahnregulierung - INVISALIGN

Invisalign

ist ein neues, fast unsichtbares System zur Regulierung von Zahnfehlstellungen

Bei der INVISALIGN-Technik handelt es sich um eine von der Firma Align Technology Inc. entwickelte Behandlungsart, um Zahnfehlstellungen mittels Kunststoffschienen zu korrigieren.

Die Technik basiert auf einer Reihe nahezu unsichtbarer bzw. durchsichtiger Schienen, die nacheinander vom Patienten getragen werden.

Mit Hilfe eines Computerprogrammes werden die einzelnen Behandlungsschritte vom Ausgangsbefund bis hin zum gewünschten Behandlungsergebnis simuliert.

Bei jedem einzelnen Behandlungsschritt können die Zähne bis einem Viertel Millimeter bewegt werden.

Für jeden dieser einzelnen Behandlungsschritte wird jeweils eine dünne, durchsichtige Kunststoffschiene individuell hergestellt.

Bei umfangreicheren kieferorthopädischen Behandlungen werden mehr Zwischenschritte vom Ausgangsbefund bis zum angestrebten Endergebnis benötigt.

Deshalb müssen in solchen Fällen auch mehr Tiefziehschienen in einer bestimmten Reihenfolge nacheinander getragen werden.

Diese Technik ist eine gute Ergänzung zu den bestehenden kieferorthopädischen Maßnahmen. Bestimmte Zahnfehlstellungen können mit dieser Technik elegant und nach außen relativ unsichtbar behoben werden.